tripunkt gmbh

Blog

Auf dem Weg zur digitalen Verwaltung

Auf dem Weg zur digitalen Verwaltung


Gleich vier Städte und Gemeinden haben sich für den Einsatz von Pathfinder entschieden. Sie alle setzen auf eine zeitgemäße und flexible IT-Infrastruktur, die zukünftig mit Pathfinder dokumentiert wird.
Wir beobachten begeistert, wie IT-Verantwortliche in Städten und Gemeinden den Wert der Netzwerkdokumentation neu entdecken.
(mehr …)

Renommiertes Forschungszentrum setzt auf Pathfinder

Renommiertes Forschungszentrum setzt auf Pathfinder

Ein weiteres Forschungszentrum der Helmholtz-Gemeinschaft setzt im Bereich IT Dokumentation zukünftig auf Pathfinder. Wir freuen uns, dass neben dem Helmholtz-Zentrum Geesthacht nun auch das international renommierte Berliner HZB für Materialien und Energie GmbH Pathfinder als effizientes Tool für Kabelmanagement und Netzwerkdokumentation einsetzt.

Die gesamte Helmholtz-Gemeinschaft verschreibt sich seit 2011 besonders dem Thema Nachhaltigkeit. Nachhaltigkeitsstandards wurden zentrumsübergreifend definiert und umgesetzt. Dies umfasst auch das nachhaltig orientierte Betreiben von IT Infrastrukturen. Pathfinder kommt zukünftig beim Bau, Betrieb und vor allem der Dokumentation der IT in den hochspezialisierten Forschungsgebäuden zum Einsatz. Wir freuen uns auf gute Zusammenarbeit!

 

Pathfinder für die LUBW

Pathfinder für die LUBW

Auch zukünftig präsentieren wir Ihnen auf unserem Blog, wie vielfältig Pathfinder einsetzbar ist und welche Kunden sich für den Einsatz unserer Kabelmanagementsoftware entschieden haben.

Weiter geht es mit der Landesanstalt für Umwelt in Baden-Württemberg. Die Landesanstalt erfüllt die gesetzlichen Aufgaben im Bereich des Umwelt-, Arbeits- und Verbraucherschutzes. Sie unterstützt die Landesverwaltung Baden-Württembergs auch beim Natur- und Strahlenschutz. (mehr …)

Der etwas andere Arbeitsalltag

Der etwas andere Arbeitsalltag

Die Corona-Pandemie macht 2020 zu einem ganz besonderen Jahr. Wirklich jeder steht vor ganz persönlichen Herausforderungen und muss diese meistern. Um auch als Team unseren Beitrag zum Schutz der Gesellschaft und zur Eindämmung der Pandemie zu leisten, arbeiten wir seit sieben Wochen im Homeoffice. Vielleicht sieht der Arbeitsalltag bei tripunkt dadurch etwas anders aus, denn der gemeinsame Kaffee findet jetzt virtuell statt. Aber der Arbeitsbetrieb hat sich nicht verändert.

Wir als tripunkt tun alles dafür, unseren Anwendern den gewohnten Service zu bieten. Wir freuen uns über jeden persönlichen Austausch – besonders in dieser Zeit. Bleiben Sie gesund!

IT-Dokumentation in der Chemie-Branche

IT-Dokumentation in der Chemie-Branche

Die DSM Nutritional Products AG ist der weltweit führende Lieferant von Vitaminen und Feinchemikalien für die Futtermittel-, Lebensmittel-, Pharma- und kosmetische Industrie. Der Schweizer Standort in Sisseln verfügt über die größte Produktionsanlage für Vitamin E weltweit und setzt zukünftig auf Pathfinder als Tool für Netzwerkdokumentation und Kabelmanagement. Mit der DSM Nutritional Products AG hat sich ein weiterer, international tätiger Konzern aus der Chemie-Branche für den Einsatz von Pathfinder entschieden. Wir freuen uns auf gute Zusammenarbeit.

LOTTO Bayern nutzt Pathfinder

LOTTO Bayern nutzt Pathfinder

Neues Jahr, neues Glück. LOTTO Bayern, mit Sitz in München direkt an der Theresienwiese, ist die staatliche Lotteriegesellschaft in Bayern und Betreiberin von neun bayerischen Spielbanken. 6aus49, GlücksSpirale, Spiel 77 oder Super 6 sind Produkte der LOTTO Bayern, die wohl jeder kennt. LOTTO Bayern ist ein Wirtschaftsunternehmen des Freistaates Bayern, das rund 360 Mitarbeiter beschäftigt. Zur Verwaltung und Dokumentation ihres IT-Netzes nutzt LOTTO Bayern zukünftig Pathfinder der tripunkt GmbH. Wir sagen herzlich Willkommen!

Pathfinder jetzt auch für die SWU

Pathfinder jetzt auch für die SWU

Die SWU Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH ist der Netzbetreiber für Strom, Gas, Trinkwasser und Fernwärme in der Donau-Doppelstadt. Als kommunales Versorgungsunternehmen kennt auch die SWU gewachsene Serverlandschaften mit vielschichtigen Betriebs- und Applikationsarchitekturen, Diskussionen um Technologiewechsel und vor allem den gestiegenen Aufwand, um die IT-Sicherheit und reibungslose Betriebsabläufe zu gewährleisten. Zukünftig nutzt die SWU den Pathfinder 3.2 der tripunkt GmbH für eine umfassende und vollständige Netzwerkdokumentation des gesamten Versorgungsgebiets.

AIP setzt auf Pathfinder

AIP setzt auf Pathfinder

Mit dem Leibniz-Institut für Astrophysik (AIP) entscheidet sich eines der wichtigsten Zentren astrophysikalischer Forschung in Deutschland für den Einsatz von Pathfinder. Das AIP ist eine Forschungseinrichtung der Leibniz-Gemeinschaft und arbeitet auf den Gebieten Kosmische Magnetfelder, Extragalaktische Astrophysik und Kosmologie. Außerdem ist das AIP im Bereich E-Science tätig und entwickelt astronomische Instrumentierungen für Großteleskope. Dem Institut und seinen Vorläufern gehörten einige der bedeutendsten Astrophysiker an. (mehr …)

PF3.2 für das Rote Kreuz Niederösterreich

PF3.2 für das Rote Kreuz Niederösterreich

Die Digitalisierung führt in allen Lebensbereichen zu tiefgreifenden Veränderungen. Auch die freie Wohlfahrtspflege muss die Herausforderungen der digitalen Transformation meistern. Das Österreichische Rote Kreuz Niederösterreich nutzt in Zukunft Pathfinder, um die gesamte aktive und passive Netzwerkinfrastruktur zu dokumentieren und effizient zu nutzen. Notfälle und Sondersituationen gehören beim ÖRK zum Alltag. Schnelle Reaktionszeiten und reibungslose Abläufe im IT-Alltag sind enorm wichtig, da das Wohlergehen von Menschen davon abhängen kann. Die Sicherung des technischen Betriebs und die Bedeutung einer funktionierenden Netzwerkinfrastruktur versteht sich vor dem Hintergrund der Aufgabenstellung des ÖRK von selbst.

Doch auch in Österreich existiert mit dem APCIP ein Programm zum Schutz kritischer Infrastrukturen. Synonym zur KRITIS-Verordnung in Deutschland will der Masterplan APCIP die gesicherte Versorgung mit Sozial- und Gesundheitsdienstleistungen im „digitalen Notfall“ garantieren. Das Rote Kreuz Österreich wird, wie auch das Deutsche Rote Kreuz, als kritische Infrastruktur eingestuft. Eine umfangreiche und vollständige Netzwerkdokumentation ist die Grundlage für zahlreiche Maßnahmen, die im APCIP von Betreibern kritischer Infrastrukturen gefordert werden. Dem Roten Kreuz Niederösterreich wünschen wir dabei gutes Gelingen!

Nuklearentsorger nutzt zukünftig Pathfinder

Nuklearentsorger nutzt zukünftig Pathfinder

Der Rückbau von Atomanlagen gewinnt an Dringlichkeit, seit 2011 der Abschied von der Kernenergie beschlossen wurde. Die EWN Entsorgungswerk für Nuklearanlagen GmbH (kurz EWN) ist verantwortlich für den Rückbau von Kernkraftwerken der ehemaligen DDR. Als Teil der EWN-Gruppe beschäftigt sich das Unternehmen im Auftrag des Bundes mit der Entsorgung nuklearer Altanlagen. Zukünftig nutzt die EWN das Netzwerkdoku-Tool Pathfinder, um die gesamte Systemlandschaft zu dokumentieren.

(mehr …)

Page 1 of 13 1 2 3 4 5 ... Last →