Auf dem Weg zur digitalen Verwaltung


Gleich vier Städte und Gemeinden haben sich für den Einsatz von Pathfinder entschieden. Sie alle setzen auf eine zeitgemäße und flexible IT-Infrastruktur, die zukünftig mit Pathfinder dokumentiert wird.
Wir beobachten begeistert, wie IT-Verantwortliche in Städten und Gemeinden den Wert der Netzwerkdokumentation neu entdecken.

Verwaltungsmodernisierung und neue, von der Politik vorgegebene Rahmenbedingungen zwingen Kommunen dazu, sich intensiv mit der eigenen IT-Landschaft zu befassen. Neben der Erfüllung gesetzlicher Vorgaben sucht man in der kommunalen Verwaltung aber auch nach Lösungen, die einen ausreichenden Ausfallschutz gewährleisten. Ausfälle in der IT haben unmittelbaren Einfluss auf die Services für Bürger und können erhebliche Personalkosten sowie wirtschaftliche Schäden verursachen.

Mit Pathfinder erhalten IT-Verantwortliche die Möglichkeit, Wissen zentral zu sammeln, zu dokumentieren und weiterzugeben. Damit liefert Pathfinder eine wichtige Basis für Problemdiagnosen und hilft dabei, Ausfallzeiten zu minimieren und einen reibungslosen IT-Betrieb zu gewährleisten. Wir begrüßen die Stadt Gütersloh, die Gartenstadt Haan, die Stadt Syke und die Doppelgemeinde Petershagen/Eggersdorf im Kreise der Pathfinder-Anwender und wünschen gutes Gelingen bei allen kleinen und großen Projekten!